Personalrat

 
 

Personalräte sind wichtig, wer sonst sollte sich kümmern!

 
 

Personalräteschulungen in der Region Lüneburg

Liebe Kolleginnen/Kollegen,
der VBE bietet eine Fortsetzung der Grundschulung I aus 2017 an. Schulpersonalräte, die noch keine Schulung besucht haben, sind selbstverständlich auch herzlich eingeladen.
Anmeldungen unter: www.vbe-nds.de/personalrat - Die Teilnehmerzahl pro Veranstaltung ist begrenzt.

Anmeldung demnächst hier!

Programmdownload demnächst hier!


 
 
 
 

Ein offenes Ohr für Ratsuchende –

Mitglieder des SBPR Hannover
Insgesamt besteht der SBPR Hannover aus 25 Personen. Aktuell ist der VBE mit drei Mitgliedern (s. u.) vertreten. Wir arbeiten intensiv mit unseren Listenpartnern (Realschullehrerverband VNL, Berufsschullehrerverbände VWLN/BLV, insgesamt drei Mitglieder im SBPR) und au-
ßerdem mit dem Philologenverband PhVN (vier Mitglieder im SBPR) zusammen.
Die genannten Verbände sind ebenso wie wir Mitglieder im dbb/NBB. Dank des Zusammenschlusses mit unseren Listenpartnern sowie der erfolgreichen Wahl im April 2016 sind wir daher besser aufgestellt als in der letzten Wahlperiode.

Artikeldownload!

Gerechtigkeitslücke geschlossen

Das Wahlergebnis der Personalratswahlen hat es gezeigt: Der VBE hat großen Rückhalt in den Reihen der Lehrerinnen und Lehrer, der pädagogischen Mitarbeiterinnen und sonstigen Beschäftigten im Schulbereich.

Die VBE geführten Listen haben bei den Wahlen zu den Personalvertretungen in Niedersachsens Schulen hervorragende Ergebnisse erzielt. In den Stufenvertretungen Schulhauptpersonalrat (SHPR) und den vier Schulbezirkspersonalräten (SBPR) in Braunschweig, Hannover, Lüneburg und Osnabrück konnte die Zahl der Sitze von bisher 11 auf insgesamt 28 gesteigert werden.
"Wir freuen uns sehr über das gute Resultat bei den Personalratswahlen und danken allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen", sagte der stellvertretende Landesvorsitzende des VBE, Johannes Liedtke, "Der VBE und seine Mitstreiter auf den gemeinsamen Listen haben nicht nur die Benachteiligungen des alten Fachgruppenprinzips kompensieren können, sondern darüber hinaus auch noch erhebliche Zuwächse erzielt." Die Zuwächse erstrecken sich auch auf die neue Gruppe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, wo die VBE-Liste in den Stufenvertretungen jetzt jeweils mit einem Sitz vertreten ist, bei den Beamtinnen und Beamten konnten jeweils bis zu 6 Sitze erreicht werden.

Nun gilt es in den kommenden vier Jahren die Arbeitsbedingungen der Kolleginnen und Kollegen in den Schulen zu verbessern und Überbeanspruchungen abzubauen. Dafür wird der VBE sich mit seinen neuen Personalratsmitgliedern massiv einsetzen.

 
 
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12

Personalratswahl 2016

Wir bedanken uns für das Vertrauen, dass Sie uns entgegengebracht haben.
Wir setzen uns aktiv für Sie ein.

© Verband Bildung und Erziehung | Landesverband Niedersachsen | Ellernstraße 38 | 30175 Hannover