22.01.2019

VBE-Landesvorsitzender Franz-Josef Meyer:

„VBE – HANDSCHRIFT NICHT UNTERSCHÄTZEN – ELTERN HABEN VORBILDFUNKTION!“

- Am 23. Januar ist der internationale Tag der Handschrift -

 
 

Anlässlich des morgigen Tages der Handschrift fordert der Verband Bildung und Erziehung (VBE), die Handschrift nicht zu vernachlässigen. „Die Handschrift ist keinesfalls überholt, sondern elementar für das erfolgreiche Lernen. Die Handschrift trainiert die motorischen Fähigkeiten und fördert das Gedächtnis. Diese positiven Auswirkungen der Handschrift sind im Zeitalter der Digitalisierung nicht zu unterschätzen. Sie ist u.a. Voraussetzung für eine korrekte Nutzung der »social media«. Es ist ein Irrglaube, dass Tablets und Smartphones die Handschrift überflüssig machen“, erklärt der Niedersächsische Landesvorsitzende Franz-Josef Meyer.

„Für Schülerinnen und Schüler ist es absolut notwendig, sowohl eine Handschrift zu erlernen als auch über Tippfähigkeiten am Tablet, Laptop bzw. Computer zu verfügen. Eine Handschrift muss gelehrt und moderne Medien dürfen nicht ignoriert werden. Diese Fähigkeiten sollten nicht gegeneinander ausgespielt werden, beide Fähigkeiten muss die Schule fördern“, so Meyer.

Gerade bei dieser Grundtechnik sind, wie bei Deutsch und Rechnen, die Eltern in der Verantwortung. Eltern sind als Vorbilder gefragt, die Handschrift im Alltag anzuwenden und sie mit ihren Kindern zu trainieren. Franz-Josef Meyer: „Einkaufszettel, Notizen und kleine persönliche Briefe sind gute Möglichkeiten, gemeinsam mit den Kindern, die Handschrift zu üben.“

Hintergrund
Der internationale Tag der Handschrift soll weltweit für die Handschrift werben. Die Writing Instrument Association rief den Tag ins Leben. Der 23. Januar wurde gewählt, da es der Geburtstag des Amerikaners John Hancock war, der Erstunterzeichner der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung von 1776.

© Verband Bildung und Erziehung | Landesverband Niedersachsen | Ellernstraße 38 | 30175 Hannover

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden