Journal 60plus 2018 Winter

Alles bleibt anders

die Generation 65 plus ist up to date. Natürlich gibt es sie, die Technikverweigerer: „ich kann das nicht. ich brauch’ das nicht“, sind deren Entschuldigungen. doch viele scheuen sich nicht zu fragen – schreiben e-mails und fotografieren mit dem Handy alles, was ihnen vor
die Linse kommt. das diesjährige statistische Jahrbuch widmet sich ganz der besagten Altersgruppe – auch mit deren Mediennutzung: im Schnitt sind mehr ältere Männer als ältere Frauen mit Mobiltelefon, Laptop und co. vertraut. Auf den Seiten 10 und 11 lesen Sie, was die Datenanalysten in der 67. Auflage des Buches über die Generation 65 plus noch herausgefunden haben. eine Quintessenz: Von A wie Altenquotient bis Z wie Zukunft prägen die aktiven Alten das Gesellschaftsbild. mit Veränderungen zu leben, ist für die ältere Generation in Deutschland wesentlich leichter als für die Vorgängergeneration. ein tolles Beispiel für diese Flexibilität sind Konrad und Theresia Ochsenrei-
ther, die auf den Seiten 4 bis 7 von Hjalmar Brandt vorgestellt werden. Sie haben sich nach dem Auszug der drei Kinder in Landau eine kleinere Wohnung zugelegt und genießen ihre Unabhängigkeit und die kurzen Wege. Nur den Garten vermisst Konrad Ochsenreither manchmal. Am Schluss finden Sie wertvolle Tipps und links zum Thema Umzug im Alter.
Beim 2. Bundesseniorenkongress des dbb (beamtenbund und tarifunion) haben am 29. Oktober die delegierten in Berlin die Geschäfts-führung der dbb Bundesseniorenvertretung neu gewählt und unter dem Motto „ob jung, ob alt – Zusammenhalt!“ die politischen Leitlinien für die kommenden fünf Jahre festgelegt. Wer die neuen Köpfe sind, lesen Sie auf Seite 13. Auch hier wird also alles anders.
Zum Schluss lesen Sie ein Rezept für Käsefondue, können lachen und um die Ecke denken.
Heinrich Bahns

Das gesamte Journal hier!

© Verband Bildung und Erziehung | Landesverband Niedersachsen | Ellernstraße 38 | 30175 Hannover

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr InformationenVerstanden